personalseminare.ch

Die besten Schweizer HR-Seminare

Arbeitszeugnisse professionell und rechtssicher formulieren - Fortgeschrittenen-Seminar

Von Peter Bättig , publiziert am 5/8/2020

Im Bereich der Arbeitszeugnisse gibt es immer wieder schwierige Fälle, die Sie als Personalfachfrau oder Personalfachmann lösen müssen. Speziell diffizil sind Fälle, in denen eine schlechte Leistung, ein Leistungsabfall oder andere negative Vorkommnisse in das Arbeitszeugnis aufgenommen werden müssen.

Es stellen sich in diesen schwierigen Fällen verschiedene Fragen, auf die Sie als PersonalerIn Antwort haben müssen; und zwar handelt es sich um Fragen sprachlicher wie rechtlicher Art.

Das eintägige Fortgeschrittenen-Seminar Arbeitszeugnisse professionell und rechtssicher formulieren thematisiert genau diese schwierigeren Fälle und gibt Ihnen Werkzeuge in die Hand, die es Ihnen in Zukunft erlauben, in solchen Fällen selbstbewusst und rechtssicher zu formulieren und zu handeln – auch gegenüber dem Mitarbeiter. Insbesondere

  • erkennen Sie etwa, welche Qualifikation in einem Zeugnis heikel ist und wo besonders sorgfältige Formulierung angebracht ist
  • gewinnen Sie Sicherheit in der konkreten Formulierung negativer Qualifikationen und üben diese auch direkt am Seminar
  • erhalten Sie die am Seminar erarbeiteten Texte und Zeugnisbausteine nach dem Seminar im Word-Format zugestellt, so dass Sie sie direkt einsetzen können.

Arbeitszeugnisse Advanced-Seminar – das sind die Inhalte

  • Wiederholung Grundsätze Wahrheit und Wohlwollen
  • Formulierung eines Arbeitszeugnisses mit guter Qualifikation (Gruppenarbeit)
  • Formulierungen für schwierige Fälle (Aufzählung nicht abschliessend)
    • Einsatz aufgrund arbeitsmarktlicher Massnahme
    • Schlechte Leistung
    • Leistungsabfall
    • Veränderung Leistung aufgrund Alter / Neuausrichtung Arbeitgeber
    • Unangebrachtes Verhalten / Straftat
    • Meinungsverschiedenheiten
    • Längere Abwesenheiten
    • Sexuelle Belästigung / Mobbing
  • Spezialfälle Vorgesetzte und Lernende
  • Formulierung eines Arbeitszeugnisses für ein problematisches Arbeitsverhältnis (Gruppenarbeit)
  • Vorgehen bei Änderungswünschen von Mitarbeitenden

Für wen eignet sich diese Seminarveranstaltung

Das Seminar eignet sich insbesondere für Personalverantwortliche und Geschäftsführer von KMU, die bereits heute Zeugnisse beurteilen oder verfassen.

Ihre Referentin an diesem Seminartag

Dr. Nicole Vögeli, Fachanwältin SAV Arbeitsrecht

Nach dem Studium an der Universität Zürich arbeitete Frau Dr. Vögeli bis 1997 als juristische Sekretärin am Bezirksgericht und Arbeitsgericht Zürich und erwarb 1997 das zürcherische Rechtsanwaltspatent. Nach ihrer Tätigkeit als Mitglied des Rechtsdienstes der UBS AG/Investment Bank während zweier Jahren liess sie sich als Rechtsanwältin bei einer mittelgrossen Wirtschaftskanzlei in Zürich engagieren. Sie ist Partnerin bei Küng & Vögeli Rechtsanwälte in Kloten. Frau Dr. Vögeli verfasste unter anderem die Artikel «Mobbing am Arbeitsplatz» und auch «Bonuszahlungen: Möglichkeiten und Risiken - Eine Beurteilung nach schweizerischem und englischem Recht». Sie ist Fachanwältin SAV Arbeitsrecht.